Dortmund Deutschland Center für Familiengeschichte

Aus FamilySearch Wiki
Version vom 7. November 2018, 20:32 Uhr von Georgpalmueller (Diskussion | Beiträge) (Anleitungen, Tipps & Tricks:)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Center für Familiengeschichte Dortmund

Das Center für Familiengeschichte Dortmund der Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage wurde im Jahr 1988 gegründet und ist seitdem Anlaufpunkt für viele Familienforscherinnen und -forscher aus Nah und Fern. Neben der Einsichtnahme in digitalisierte, familiengeschichtliche Dokumente wie z. B. Kirchenbücher, Standesamtsregister, Literatur etc., besteht die Möglichkeit einer genealogischen Beratung durch unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und einer kostenfreien Nutzung von ansonsten gebührenpflichtigen genealogischen Internetportalen.

Lesen von mikroverfilmten Dokumenten.jpeg

Adresse und Öffnungszeiten

  • Carl-von-Ossietzky-Straße 5
    44225 Dortmund (Brünninghausen)
    Deutschland
  • Gebührenfreier Parkplatz direkt vor dem Gebäude. Bitte den rechten Eingang benutzen und die entsprechende Türklingel betätigen
  • Wo Sie uns finden: GoogleMaps


Telefon: 0231/72505628
E-Mail: DEU_Dortmund@ldsmail.net

------------------------------

ÖFFNUNGSZEITEN:

Dienstag und Mittwoch: 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr,

Donnerstag: 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr und 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr,

Freitag: 14.00 Uhr bis 22.00 Uhr

An Feiertagen geschlossen!

Je nach Verfügbarkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und auch während der Schulferien kann es zu kurzfristigen Änderungen kommen. Daher bitten wir Sie möglichst um eine telefonische Voranmeldung Ihres Besuches.

------------------------------

FAMILYSEARCH-PC-ARBEITSPLÄTZE:

In unserem großen Lese- und Arbeitsraum befinden sich 13 FamilySearch-PC-Arbeitsplätze mit großen Bildschirmen, die Sie für Ihre familiengeschichtliche Forschungsarbeit kostenfrei nutzen können. Hier können Sie zum Beispiel Ihren Stammbaum erstellen, in Datenbanken mit Milliarden gespeicherten verstorbenen Personen suchen oder Millionen von digitalisierten Forschungsquellen, wie Kirchenbücher, Standesamtsregister, Volkszählungsakten und vieles mehr, einsehen.

Sie können auch gerne Ihren eigenen mobilen Computer mitbringen und zur Recherche nutzen. Ein kostenfreier WLAN-Internetzugang steht zur Verfügung.

An den Geräten mit den Nummern 3 bis 6 können Sie auch auf ansonsten kostenpflichtige genealogische Internetportale wie zum Beispiel "Ancestry", "MyHeritage", "Geneanet" oder "FindMyPast" kostenfrei zugreifen. Möchten Sie einen dieser vier PCs nutzen, lassen Sie sich bitte ein Gerät vorab reservieren.

Um das sowieso kostenfreie FamilySearch für die genealogische Suche und zur Einsichtnahme in digitalisierte Forschungsquellen nutzen zu können, ist ein kostenloses FamilySearch-Benutzerkonto notwendig. Dies können Sie auf der Seite www.familysearch.org durch einen Klick rechts oben auf die Schaltfläche "Kostenloses Benutzerkonto" einrichten.

Bitte bringen Sie bei Ihrem Besuch in unserem Center für Familiengeschichte unbedingt Ihren FamilySearch-Benutzernamen und Ihr Passwort mit.

Falls Sie beim Anlegen Ihres FamilySearch-Benutzerkontos Hilfe benötigen, stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter während unserer Öffnungszeiten gerne zur Verfügung und leiten Sie durch den Registrierungsprozess.

Bitte beachten Sie:

Verschlüsselte Digitalisate:

Einen Großteil der von FamilySearch digitalisierten Forschungsquellen können Sie auch von zu Hause aus über das Internet einsehen. Aus vertragsrechtlichen Gründen gibt es jedoch Forschungsquellen, die nur in einem Center für Familiengeschichte aufgerufen werden können. Sie erkennen diese im FamilySearch-Katalog an einem Schlüssel über dem Kamerasymbol. In der Regel funktioniert das auch mit Ihrem eigenen Laptop, wenn Sie sich im WLAN des Centers befinden. Es gibt aber auch Forschungsquellen, die aufgrund von vertraglichen Regelungen nur von Mitgliedern der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage aufgerufen und eingesehen werden können. Wenn Sie zu Hause auf das Kamerasymbol mit dem angezeigten Schlüssel klicken, wird Ihnen angezeigt, welche Bedingungen gelten. Besser ist es jedoch, wenn Sie sich im Falle von "verschlüsselten" Digitalisaten kurz mit uns telefonisch während der Öffnungszeiten in Verbindung setzen. Dann können wir vorab prüfen, ob eine Einsichtnahme in unserem Center möglich ist oder nicht.

Herunterladen von benötigten Einträgen aus digitalisierten Forschungsquellen in FamilySearch:

In der Regel können Sie für Ihre Familienforschung benötigte Einträge aus digitalisierten Forschungsquellen in FamilySearch durch einen Mausklick herunterladen und für die Dokumentation Ihrer Familiengeschichte verwenden. Bitte geben Sie dabei immer die Quelle an und beachten Sie bei einer Veröffentlichung immer das Urheberrecht!

Das Herunterladen von kompletten digitalisierten Forschungsquellen wie zum Beispiel Kirchenbücher etc. aus FamilySearch ist nicht erlaubt und wird auch durch entsprechende Blockierungsmechanismen verhindert.

------------------------------

DIGITALISIERUNGSSTATION:

Unser Center für Familiengeschichte in Dortmund verfügt über einen PC mit angeschlossenem Flachbettscanner im Lexmark-All-in-One-Drucker und einem hochwertigen Buch- und Dokumentenscanner Fujitsu ScanSnap SV 600. Mit diesem ist es möglich, alte wertvolle Original-Dokumente und Bücher schonend und schnell zu digitalisieren, zu sichern und über den FamilySearch-Stammbaum der Nachwelt zu erhalten. Die Dateien können im PDF-Format (auch durchsuchbares PDF) und im JPG-Format gescannt werden.

Wenn Sie diesen kostenlosen Digitalisierungsservice nutzen möchten, lassen Sie sich die Digitalisierungsstation vorab reservieren. Bringen Sie bitte auch einen USB-Speicherstick mit. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter führen Sie gerne in die Bedienung der Digitalisierungsstation ein.

------------------------------

ORAL-HISTORY-PC-ARBEITSPLATZ:

In unserer Bibliothek befindet sich ein Oral-History-PC-Arbeitsplatz, mit dem Sie kostenlos gesprochene Geschichten zu Ihrem eigenen Leben oder zu Ihren Vorfahren als MP4-Audio-Dateien aufnehmen können. Wenn Sie für die Erstellung und Verwaltung Ihres Stammbaums den FamilySearch-Stammbaum nutzen, können Sie die Audio-Dateien Ihren dort gespeicherten Vorfahren und Familienangehörigen hinzufügen oder Sie kopieren die Dateien auf Ihren USB-Speicherstick zum Mitnehmen.

Den Oral-History-Arbeitsplatz können Sie zum Beispiel auch dafür nutzen, Familienangehörige bezüglich der Familiengeschichte zu interviewen oder sich selbst interviewen zu lassen, um Ihre Lebensgeschichte Ihren Nachkommen zu hinterlassen. Entweder selbst durch entsprechende Fragen, die auf dem Bildschirm erscheinen oder durch eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter unseres Centers für Familiengeschichte Dortmund.

Wenn Sie unseren Oral-History-Arbeitsplatz nutzen möchten, vereinbaren Sie bitte vorab mit uns einen Termin.

------------------------------

BIBLIOTHEK:

Unsere Bibliothek mit familien- und ortsgeschichtlicher Literatur steht Ihnen zu unseren Öffnungszeiten jederzeit zur Verfügung. In unserer Bibliothek befindet sich ein Arbeitstisch, an dem Sie bequem und in Ruhe in die Bücher Einsicht nehmen können. Natürlich können Sie in der Bibliothek auch Ihren Laptop zur Recherche mit einsetzen. Ein kostenfreier WLAN-Internetzugang ist vorhanden. Eine Ausleihe unserer Bücher ist nicht möglich. Falls Sie die eine oder andere Seite in Büchern benötigen, können Sie für Ihre eigenen privaten Zwecke einen Scan oder eine Kopie an unserer Digitalisierungsstation anfertigen. Bitte beachten Sie bei Veröffentlichungen von Informationen aus den Büchern unbedingt das Urheberrecht!

-------------------------------

GRUPPENRAUM:

Unser Center für Familiengeschichte in Dortmund verfügt über einen Gruppenraum mit einem großen Tisch und sechs Sitzplätzen. Den Gruppenraum können Sie während unserer Öffnungszeiten gerne kostenlos nutzen, um mit Familienmitgliedern, Freunden und Bekannten zusammen an der Familiengeschichte zu arbeiten und zu forschen. Im Gruppenbereich steht ein Laptop mit einem externen großen Monitor und WLAN-Anschluss zur Verfügung. Sie können gerne auch Ihre eigenen Laptops nutzen.

Für die Nutzung unseres Gruppenraumes ist eine vorherige Terminvereinbarung notwendig.

------------------------------

SOCIAL MEDIA:

Unser Center für Familiengeschichte Dortmund ist auch auf Facebook vertreten. Hier werden Sie von uns über Neuigkeiten informiert.

Folgen Sie uns auf unserer Facebook-Seite.

Video-Anleitungen und -berichte finden Sie auf unserem Youtube-Kanal "Center für Familiengeschichte Dortmund"

------------------------------

KOOPERATION MIT ANDEREN ORGANISATIONEN:

Das Center für Familiengeschichte Dortmund arbeitet seit vielen Jahren fruchtbar mit der Genealogisch-heraldischen Arbeitsgemeinschaft Roland zu Dortmund e. V. und dem Ahnenforscher Stammtisch Unna zusammen.

Somit werden wertvolles Wissen und Möglichkeiten für alle interessierten Familienforscherinnen und Familienforscher gebündelt und ausgetauscht.


Termine und Veranstaltungen

AHNENFORSCHERTREFFEN:

Roland-Werkstatt für Familienforschung - Treffpunkt für Ahnenforscherinnen und Ahnenforscher aus Nah und Fern für Einsteiger und Fortgeschrittene im Center für Familiengeschichte Dortmund!

Das faszinierende Hobby der Ahnenforschung gemeinsam erleben! Forschen, fragen, fachsimpeln, helfen und sich helfen lassen!

An jedem 4. Freitag im Monat von 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr (Terminverlegung bei Feiertag möglich!)

Die Roland-Werkstatt für Familienforschung ist ein kosten- und mitgliedschaftsfreies Angebot der Genealogisch-heraldischen Arbeitsgemeinschaft Roland zu Dortmund e. V. in den Räumen des Centers für Familienforschung.

Jeder Interessent ist herzlich willkommen und kann gerne einen Laptop mitbringen.

Die genauen Termine finden Sie hier.

------------------------------

VORTRÄGE, KURSE, WORKSHOPS UND WEBINARE:

Wir werden zukünftig in unseren Räumen kostenfreie Vorträge, Kurse, Workshops und Webinare zu verschiedensten Themen rund um die Familienforschung anbieten.

Die Termine und Anmeldemöglichkeiten werden Sie alsbald an dieser Stelle finden.


Vorhandene Hilfsmittel

Kostenfreier Zugang in unserem Center für Familiengeschichte zu:

  • FamilySearch (generell kostenfrei)
  • Ancestry
  • MyHeritage
  • FindMyPast
  • Geneanet und andere ansonsten kostenpflichtige genealogische Internetportale

Hardware und Betriebseinrichtung

Folgende Arbeitsplätze sind vorhanden:

  • 14 FamilySearch-PC-Arbeitsplätze
  • 1 Oral History PC-Arbeitsplatz
  • 2 Mikrofilm-Lesegeräte
  • 1 All-in-One Drucker/Scanner
  • 1 PC-Digitalisierungsstation mit Fujitsu ScanSnap SV600 Buch- und Dokumentenscanner
  • 1 Canon LiDE 210 Flachbettscanner

Die Benutzung von eigenen Laptops und Digitalkameras im Rahmen der privaten Familienforschung ist erlaubt und wird empfohlen.



Ressourcen

Forschungsfachgebiete der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Unter anderem:

  • Auswanderung nach Amerika
  • Familienforschung in den USA
  • Ahnenforschung in den Niederlanden und Ungarn
  • Genealogische Recherche im Internet
  • Sinnvoller Einsatz des Computers zum Zwecke der familiengeschichtlichen Forschung
  • Aufzeichnen der eigenen Familiengeschichte
  • Familienforschung in Hamburg, Mecklenburg, Thüringen, Niedersachsen, Pommern, Posen, Ostpreußen, Westpreußen, Schlesien sowie Schleswig-Holstein

Anleitungen, Tipps & Tricks:

Video: FamilySearch: Rootstech2018-Vortrag "FamilySearch.org - 10 Easy Tasks (englisch)

Lernen Sie 10 leichte Arbeitsschritte zu familysearch.org kennen: 

Wie lädt man den eigenen Stammbaum hoch, wie kennzeichnet man Fotos und Geschichten. Erforschen Sie die Funktion „Familienstammbaum“, Indexieren von familiengeschichtlichen Aufzeichnungen, anpassen von Hinweisen, navigieren durch Apps, Aufzeichnungen suchen und vieles mehr:

https://www.lds.org/media-library/video/2018-02-1030-familysearchorg-10-easy-tasks?category=rootstech-how-to-videos&lang=eng


Links


Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Unsere ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Ihnen während unserer Öffnungszeiten gerne mit Rat und Tat kostenfrei behilflich. Die unten angegebenen Dienstzeiten können durch Urlaubs- oder Krankheitsvertretungen abweichen.

Paul König (freitags von 14.00 Uhr bis 22.00 Uhr)
Nancy Myers (donnerstags von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr)
Heike Nabrotzky (bei Bedarf)
Walter Nabrotzky (Leiter, freitags von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr)
Barbara Niekamp (dienstags von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr)
Georg Palmüller (mittwochs und donnerstags von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Rudolf Villwock (donnerstags von 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr)