Wenn Reservierungen für heilige Handlungen ablaufen

30 Juli 2019  - by 

Wenn Reservierungen für den Tempel ablaufen, werden sie automatisch an den Tempel weitergegeben und sind über den Familienstammbaum und die Funktion „Verfügbare heilige Handlungen“ für andere Angehörige verfügbar. Einige Änderungen dazu, wie Reservierungen ablaufen, werden unten erklärt.

Ablaufdaten

  • Im Allgemeinen liegt das Ablaufdatum für heilige Handlungen zwei Jahre nach dem Reservierungsdatum.
  • Reservierungen für heilige Handlungen, die Sie an jemanden weitergegeben haben, laufen zwei Jahre nach dem ursprünglichen Reservierungsdatum ab.
  • Reservierungen für heilige Handlungen laufen nach 90 Tagen ab, wenn sie über die Funktion „Verfügbare heilige Handlungen“ von der Reservierungsliste für den Tempel abgerufen worden sind. (Erfahren Sie mehr über die Funktion „Verfügbare heilige Handlungen“ und wie sie nach heiligen Handlungen sucht.)
  • Wenn Sie mehrere heilige Handlungen für ein und denselben Vorfahren reservieren, wird die Reservierung der heiligen Handlungen um ein Jahr verlängert, wenn mindestens eine heilige Handlung vor dem Ablaufdatum vollzogen wird.

Ablaufmeldungen

Auf Ihrer Reservierungsliste ist jetzt ein Ablaufdatum zu sehen. Ein Tempelbesucher wird unter „Nachrichten“ auf FamilySearch und schließlich durch eine E-Mail-Benachrichtigung (sofern eine E-Mail-Adresse angegeben wurde) über ablaufende Reservierungen informiert.


Jugendliche schauen sich am Tempel Reservierungskarten für heilige Handlungen an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anmerkungen