Botschaft des Direktors: Änderungen können etwas Positives sein

18 Januar 2014  - by 

Von Zeit zu Zeit schreiben mir manche von Ihnen eine E-Mail und fragen nach, warum FamilySearch denn so viele Änderungen durchlaufen muss. Ich habe viel über diese Frage nachgedacht und weiß aus eigener Erfahrung, dass Veränderungen mitunter schwierig sein können. Dies trifft vor allem auf die Hilfsmittel und Dienstleistungen zu, die extrem von der Technologie abhängen. Für diejenigen von uns, die nicht mit diesen technischen Hilfsmitteln aufgewachsen sind, kann es sehr schwierig sein, mit dieser steten Weiterentwicklung Schritt zu halten.

Eine unserer größten Herausforderungen bei FamilySearch besteht darin, die Auswirkungen, die man als Einzelner bei Änderungen zu spüren bekommt, im Gleichgewicht damit zu halten, unseren Benutzern den Zugang zu möglichst vielen historischen Aufzeichnungen zu ermöglichen, und zwar so schnell und einfach wie möglich, und bei all dem wollen wir der Öffentlichkeit unsere Dienstleistungen nach wie vor kostenlos anbieten können. Das ist wahrlich keine geringe Herausforderung, der wir da jeden Tag gegenüberstehen.

Es gibt aber auch tiefgreifendere Gründe für Änderungen. Es heißt, dass jede Organisation genau darauf ausgelegt ist, die Ergebnisse zu erzielen, die sie tatsächlich erreicht. Gerade weil ein Hauptbestandteil der strategischen Vision von FamilySearch es ist, Familienforschung für mehr Menschen ansprechender zu gestalten, haben wir einige Veränderungen skizziert, die wir durchlaufen müssen, die beinhalten unter anderem:

  • Center für Familiengeschichte, zur Orten zu machen, an denen die ganze Familie Ihre Familiengeschichte entdecken kann
  • Möglichkeiten zu schaffen, Familienforschung zu betreiben, ohne Zugang zu Technology zu haben
  • Einen neuen und ansprechende Internet-Auftritt für jedermann, unabhängig von der Erfahrung im Bereich Familienforschung, zu schaffen

Im Zusammenhang mit dieser Strategie werden Sie weiterhin Änderungen bei FamilySearch als Organisation und FamilySearch.org sehen.

Darüber hinaus bieten sich uns erstaunliche Möglichkeiten, das Zusammentragen und Bewahren sowie den Zugriff auf die Aufzeichnungen der Welt viel einfacher zu gestalten, als es noch vor ein paar Jahren der Fall gewesen ist. Ich erinnere mich noch sehr gut daran, wie man vor gerade einmal 25 Jahren Familienforschung betrieben hat. Wollte man noch fehlende Angaben zu einem Vorfahren bekommen, musste man für eine einzige Urkunde oft einen Brief mit frankiertem Rückumschlag sowie einem Scheck über mehrere Dollar an einen Sachbearbeiter oder Pfarrer schicken. Dann musste man ein, zwei Wochen warten – manchmal sogar länger –, ehe man Antwort erhielt. Diese Vorgehensweise wiederholte sich immer und immer wieder. Die Familienforschung war eine langsame, langwierige und oft sogar kostspielige Angelegenheit. Doch dank der Änderungen, die jetzt angelaufen sind, kann man heute buchstäblich auf Milliarden von Aufzeichnungen zugreifen, und zwar ganz bequem von zuhause aus. Man kann all diese Aufzeichnungen buchstäblich innerhalb weniger Minuten durchsuchen. Es ist eine fantastische Zeit, um sich als Familienforscher zu betätigen.

Es ist also richtig, dass FamilySearch eine Menge Änderungen vornimmt, und das werden wir auch weiterhin so halten, denn schließlich möchten wir Ihnen das Beste geben, was wir zu bieten haben. Wir nehmen niemals eine Änderung vor, nur um der Änderung willen. Jede Änderung, die erfolgen soll, wird sorgfältig durchdacht, um festzustellen, ob unseren Benutzern damit auf bestmögliche Weise gedient ist. Sie wird nur dann in Betracht gezogen, wenn man dadurch die Geschichte seiner Familie leichter und effizienter erforschen und ordnen kann. Unser Ziel besteht darin, Ihnen die Familienforschung so leicht wie möglich zu machen.

Wir wissen, dass nichts so beständig ist wie der Wandel! Damit wir also mit neuen Technologien, einer wachsenden Anzahl von Benutzern und Unmengen von Aufzeichnungen Schritt halten können, haben wir hart daran gearbeitet, den Benutzern ausgezeichnete Hilfsmittel zur Verfügung zu stellen:

  • Ehe wir eine Änderung vornehmen, bitten wir oft Hunderte ehrenamtliche FamilySearch-Benutzer, eine neue Vorgehensweise oder ein neues Produkt zu testen. Dabei handelt es sich um ganz gewöhnliche Benutzer wie Sie, die sehr gut beurteilen können, was funktioniert und was nicht. Die Tester sind uns außerordentlich behilflich dabei, einer Änderung den letzten Feinschliff zu verpassen, bevor wir sie der Allgemeinheit präsentieren.
  • Wir geben verschiedene Rundbriefe heraus und führen einen FamilySearch-Blog; darüber geben wir Änderungen bekannt und gehen näher darauf ein, was sie mit sich bringen. Unsere Bekanntmachungen umfassen nützliche Informationen und Links zu Online-Schulungen.
  • FamilySearch beschäftigt eine ganze Reihe Fachkräfte für Schulungsmaterial. Diese produzieren Hunderte von ausgezeichneten Videos, Online-Kurse, Druckerzeugnisse und andere Produkte, um es Ihnen zu ermöglichen, alles zu lernen, was Sie wissen müssen, damit Sie den größten Nutzen aus FamilySearch ziehen.
  • Außerdem verfügen wir über ein umfassendes Netzwerk mit Tausenden Support-Mitarbeitern, die bei Bedarf individuelle Hilfe leisten. Viele davon sind ehrenamtliche Helfer aus der ganzen Welt, die Forschenden in ihrem Gebiet mit Rat und Tat zur Seite stehen.
  • Jeder, der mit der FamilySearch-Website arbeitet, kann die Online-Hilfe aufrufen und eine erstaunliche Auswahl an nützlichen Kursen, Videos und anderen Hilfsmitteln entdecken.

Wie bereits gesagt: FamilySearch ändert sich und das wird es auch weiterhin. Mit jeder Änderung möchten wir es Ihnen erleichtern, ein Dokument, ein Foto oder eine Geschichte zu finden, anhand derer Sie Ihre Vorfahren ausfindig machen können. Wenn uns das gelingt, freuen wir uns über jede zustande gebrachte Änderung – und wir sind sicher, dass auch Sie damit zufrieden sein werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anmerkungen

  1. Ein großes, von Herzen kommendes
    Danke an alle, die uns auf so wunderbare
    Art dienen und helfen es leichter zu machen. Sie sind ganz besondere
    Menschen, möge Gott Sie und Ihre Familien segnen. Ein gesegnetes
    Osterfest
    Herzliche Grüße aus Deutschland
    Eva Maria Kling