Berufungen im Bereich Tempel und Familiengeschichte – Änderungen hinsichtlich der Berichte

31 Juli 2019  - by 

Als Leiter und Berater für Tempel und Familiengeschichte sind Sie tausenden Menschen auf beiden Seiten des Schleiers ein Segen, und die Stammbäume gedeihen.

Im Laufe der letzten beiden Jahre wurden Anpassungen für die Führungsbeamten im Bereich Tempel und Familiengeschichte auf Gemeindeebene vorgenommen. Während wir diese Anpassungen umsetzen, werden im Hinblick darauf, wer Zugriff auf die Berichte über Familiengeschichte und Indexierung hat, einige Änderungen vorgenommen.

Durch diese Anpassungen werden die Berichte zur Tempelarbeit und zur Familienforschung besser damit in Einklang gebracht, wie die Berichte in der Kirche geführt werden, was auch den Schutz der Privatsphäre der Mitglieder stärkt.

Bericht über die Beteiligung an der Familienforschung (FHAR)

Der Gemeinde- und der Pfahlrat sowie der Leiter für Tempel und Familiengeschichte in der Gemeinde werden Zugriff auf den Bericht über die Beteiligung an der Familienforschung haben. Man findet ihn in den Hilfsmitteln für Führungsbeamte und Sekretäre auf ChurchofJesusChrist.org.

Berichte über die Indexierungsgruppe

Eine Familie indexiert zusammen

Der Gemeinde- und der Pfahlrat sowie der Leiter für Tempel und Familiengeschichte in der Gemeinde werden Zugriff auf den Bericht über die Indexierungsgruppe haben. In Zukunft wird dieser Bericht nur noch die Gesamtzahl der indexierten Einträge und die Anzahl der an der Indexierung beteiligten Personen anzeigen.

Berichte verwenden

Die Führungsbeamten im Bereich Tempel und Familiengeschichte und alle anderen, die Zugang zu diesen Berichten haben, sind dafür verantwortlich, dass die Angaben zu den Mitgliedern vertraulich behandelt und verantwortungsbewusst verwendet werden. Mithilfe der Berichte können Berater und Führungsbeamte zusammenarbeiten und Gelegenheiten ermitteln, wie die Gemeindemitglieder ihre Vorfahren finden und eine Verbindung zu ihnen herstellen können.

Wenn ein Berater Angaben aus dem Bericht über die Beteiligung an der Familienforschung oder dem Indexierungsbericht benötigt, um denen zu helfen, um die er sich kümmert, kann er sich mit seinem Leiter für Tempel und Familiengeschichte in der Gemeinde oder einem anderen Führungsbeamten, der Zugriff auf den Bericht hat, in Verbindung setzen.

In den Berufungen im Bereich Tempel und Familiengeschichte zusammenarbeiten

Bei der Unterweisung für Führungsbeamte zum Thema Tempel und Familiengeschichte 2019 hat Elder Renlund gesagt: „Wenn eine Gruppe engagierter Leute zusammenkommt, entsteht Begeisterung für das Werk, und dadurch behalten die Führungsbeamten der Gemeinde Tempel und Familiengeschichte im Blick, während Sie den Mitgliedern der Gemeinde dienen.“ Ihre Kenntnisse im Bereich Tempelarbeit und Familiengeschichte und Ihre Begeisterung dafür sind den Mitgliedern Ihrer Gemeinde, denen Sie helfen, und den Menschen jenseits des Schleiers ein Segen.

Zwei Frauen unterhalten sich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anmerkungen